„Alte Spiele - neue Spiele“ - Projekttage in der Auentalschule

 

Am 22. und 23. Juni 2017 war in der Auentalschule das Spielfieber ausgebrochen! Im Rahmen der Projekttage wurde in allen Ecken gebastelt, gewerkelt, gemalt… und gespielt!

In 10 verschiedenen Gruppen befassten sich die Schüler mit Spielen aller Art. So wurden viele Spiele selber hergestellt und dann natürlich ausprobiert. Von „Mikado“ über Kreisel über „Tic Tac Toe“ bis hin zum eigenen „Mensch ärger dich nicht“ war alles dabei. Angelspiele wurden gefertigt, es gab Spiele mit Knöpfen und auch mit Murmeln. So erfreute sich „Oskar, der Murmelmops“, der aus einem Schuhkarton hergestellt wurde,  größter Beliebtheit. Eine Gruppe befasste sich mit dem Bild „Kinderspiele“ von P. Breugel und spielte die dort zu sehenden Spiele von früher nach. Andere befassten sich mit Spielen aus fremden Ländern, zum Beispiel dem Steine-Domino aus Madagaskar. Aber auch das Theaterspielen kam nicht zu kurz. So gab es einige Kinder, die ein Schattenspiel auf die Beine stellten, Figuren bastelten und ihr Stück inszenierten. Wieder andere erfanden sehr kreativ ein eigenes Kasperletheaterstück, das auf dem sich anschließenden Spielefest der Auentalschule unter großem Beifall aufgeführt wurde.

Begeistert wurden die neuentdeckten Spielideen der einzelnen Projekte anschließend den Mitschülern gezeigt und sofort ausprobiert. Und so konnte man in den folgenden großen Pausen vor allem eines entdecken: fröhlich spielende Kinder.

--> Zu den Fotos

 

Zugriffe: 2073