Sport – und Spielefest mit Lauf für Afrika in der Auentalschule

Laufen für Afrika? – Wie soll das denn gehen? Die Schüler und Schülerinnen der Auentalschule wissen dies genau, denn fast schon eine richtige Tradition ist der Sponsorenlauf, alle 2 Jahre, an der Auentalschule.
Am vergangenen Mittwoch um 8.30 Uhr ging es los. Mit dem Lied „Grüß Gott ihr Leut` kommt herbei, jetzt geht`s los“, begrüßten die 2. und 3. Klässler singend und trommelnd die Schulgemeinschaft sowie zahlreiche Eltern und Großeltern unserer Auentalschüler zum gemeinsamen Auftakt auf dem Pausenhof.
Anschließend begrüßte auch unsere Rektorin Kerstin Pegels, bei perfektem Wetter unter blauem Himmel, alle Anwesenden.
Herzlich willkommen heißen konnte sie in diesem Zuge auch die owinger Schirmherren Herr und Frau Klausen. Beide sind Hauptverantwortliche im Projekt „God helps Uganda“, für das die erlaufenen Gelder gesammelt werden sollen. Herr Klausen berichtete wie wertvoll diese finanzielle Hilfe für die Menschen und besonders für die Kinder sein wird. Waisenkinder können zur Schule gehen, Lernmaterialien können finanziert werden und Kinder die chancenlos in die Zukunft blicken, erhalten Perspektiven und mit abgeschlossener Schullaufbahn eine reelle Chance auf einen geregelten Arbeitsplatz und ein gutes Leben.
Hochmotiviert starteten die Auentalschüler anschließend, nach dem Startkommando von Herrn Klausen, ihre erste Runde mit den Neuntklässlern als Vorläufer. Schnell entwickelte sich eine dynamische Einheit und Runde für Runde wurde absolviert. Nach einer Stunde wurde dann Bilanz gezogen. Ein fantastisches Ergebnis von insgesamt 1708 Runden  insgesamt konnte unsere Rektorin Kerstin Pegels feststellen.
Gut gelaunt starteten die Auentalschüler dann zum 2. Teil der geliebten Veranstaltung. Alle Lehrerinnen und Lehrer boten eine sportliche Aktivität an. Vom Bobbycarrennen über  Riesenmikado bis zum Spielemobil „Spielmäusle“ war alles dabei, so dass die Kinder nach Herzenslust spielen, sporteln und toben konnten.
Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten und natürlich an alle Sponsoren die unsere Auentalschüler und das Projekt „God helps Uganda“ motivierend und finanziell unterstützt haben.
Zugriffe: 1027