Auszeichnung für die Auentalschule!

Seit vielen Jahren schon bietet die Auentalschule in Owingen ihren Schülerinnen und Schülern im Unterricht und in den Pausen vielfältige Spiel-, Kletter- und Bewegungsmöglichkeiten an. Dieses Konzept wurde nun mit der Zertifizierung als GSB-Schule (Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt) belohnt.

Grundlegend für die Verleihung des Siegels ist die Rhythmisierung des Schultages mit Vesper- und v. a. mehreren Bewegungspausen. Dazu lädt das großzügige Schulgelände mit seinen vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten täglich aufs Neue ein: eine große Rasenfläche mit festen Fußballtoren, zusätzlich mobile Tore, Schaukeln, ein Klettergerüst mit Hängebrücke, Holzpferde, eine Slackline, ein Badmintonnetz, Basketballkorb und zwei Tischtennisplatten, ein Balancierbalken – hier ist für jedes Kind etwas dabei. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, kleinere Pausenspiele wie Badminton, Springseile, Stelzen, Pedalos oder Bälle auszuleihen. Von den Kindern gerne genutzt werden auch die im Hof aufgemalten Möglichkeiten wie Twister oder Hüpfkästchen.

Auch während des Unterrichts wird dem Bewegungsdrang der Lernenden Rechnung getragen. Nicht nur die ergonomischen Sitzmöbel und die besonderen Stühle für dynamisches Sitzen, sondern auch durch das Verknüpfen von Lerninhalten mit Bewegungsangeboten findet ein stetiger Wechsel zwischen Lernen, Bewegen und Entspannen statt. Die großzügigen Räumlichkeiten des Schulgebäudes erlauben zudem die Nutzung anderer Räume wie der Aula und des offenen Zusatzraumes für individuelles Lernen.

Wenn nicht gerade eine Pandemie vieles verhindert, finden zudem regelmäßig Spiel- und Sportfeste sowie Bundesjugendspiele statt. Auch ein jährlicher Wintersporttag und der „Lauf für Afrika“ sind feste Bestandteile des sportlichen Programms der Auentalschule.

Nachdem als weiteren Bestandteil das Kollegium an spezifischen Fortbildungen teilgenommen hat, wurde die Auentalschule dieser Auszeichnung als würdig erachtet. Mit großer Freude nahm die Schulleiterin Kerstin Pegels im Namen der gesamten Schulgemeinschaft das Siegel entgegen. Pandemiebedingt konnte leider keine feierliche Überreichung von offizieller Seite, des Schulamtes und der AOK als Sponsor, erfolgen. Herr Bürgermeister Wengert aber ließ es sich nicht nehmen, der Auentalschule zu dieser Ehrung zu gratulieren. Die Auentalschule ist stolz und freut sich sehr!

Zugriffe: 445