Puppentheater für die Auentalschüler

Schön Hühnchen, schön Hähnchen und du, schöne bunte Kuh, was sagt ihr dazu?

Dux, sagten die Tiere.

So klang die immer wiederkehrende Frage im Puppentheater vom Waldhaus der Brüder Grimm, das am Montag, den 19.7. unter freiem Himmel auf dem Waldgrundstück der Familie Endres stattfand.

Wie schon seit Jahren hat die Puppenspielerin Frau Bettina Brüggemann aus Billafingen auch in diesem Jahr die Kinder der Auentalschule mit ihrem Puppentheater verzaubert und in eine stimmungsvolle Märchenwelt entführt.

Nur mit Naturmaterialien, die alle Figuren und Tiere des Grimmschen Märchens "Das Waldhaus" darstellten, bezauberte sie die Erst- und Zweitklässler.

Diese lauschten im Schatten der Bäume und umgeben von Vogelgezwitscher der gut halbstündigen Erzählung und dem Gesang. Dabei hatten es ihnen die Darstellung der drei Mädchen in Form von drei Blumen, die vor ihren Augen aus Ton und Zapfen entstandenen Tiere sowie die Sprache und Tierstimmen der Künstlerin besonders angetan.

Dies äußerten die Kinder im Nachhinein gegenüber der Künstlerin.

Und auch die Lehrkräfte waren des Lobes voll: besser kann man die Phantasiekräfte der Kinder nicht anregen.

Vielen Dank und bis zum nächsten Jahr!

Zugriffe: 368