Spiel- und Sportfest an der Auentalschule

Am Freitag, den 1. Juli 2022, feierte die Auentalschule nach zwei langen Jahren endlich mal wieder ein Spiel- und Sportfest. Es schien, als meine der Wettergott es wirklich nicht gut mit der Schule, den ganzen Vormittag bis gegen 14 Uhr fiel das Wasser nur so vom Himmel. Das Organisationsteam wurde immer nervöser und haderte mit der Entscheidung, das Fest durchzuführen.

Aber dann hatte der Wettergott ein Einsehen und pünktlich zum Beginn um 16 Uhr riss der Himmel auf. Unvorstellbar, aber binnen weniger Minuten strahlte die Sonne vom blauen Himmel bei sehr angenehmen Temperaturen. Dem Fest stand nichts mehr im Wege!

So begann das Fest mit einem gemeinsamen Lied aller Schüler, mit dem die Kinder ihrem Wunsch nach „peace, joy and love in our world“ Ausdruck verliehen. Viele Eltern stimmten bei der Wiederholung in diesen Chor mit ein. Nach den Begrüßungsworten der Schulleiterin Frau Kerstin Pegels machten sich die Kinder dann mit dem Bewegungs-Lied „Theo ist fit“ für die sportlichen Herausforderungen warm. So konnte es sehr bald losgehen.

Unterstützt vom SOB konnten die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Stationen ein Fußballabzeichen erlangen. Die Dritt- und Viertklässler absolvierten fünf Stationen und konnten so das DFB-Fußballabzeichen bekommen. Die Erst- und Zweitklässler mussten drei Stationen erledigen und konnten das Paule-Schnupperabzeichen erreichen. Diese gemeinsame Aktion war zudem der Start in eine offizielle Kooperation zwischen dem SOB und der Auentalschule.

Natürlich war auch noch Zeit, um einfach zu spielen. Das Spielmäusle bot dafür ausreichend Möglichkeiten.

Viele Eltern und viele Gäste genossen sichtlich die Gelegenheit beisammen zu sitzen und sich zu unterhalten. Wann hatte man sich auch zuletzt bei einer solchen Veranstaltung getroffen? Nachdem die Eltern ihre Kinder an den Stationen angefeuert hatten, waren die Sitzbänke gefüllt, denn auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Alle Familien hatten zu einem gigantischen Buffet beigetragen, so dass die kleinen Sportler und auch alle Gäste sich stets stärken und die Leckereien genießen konnten. Allen Köchen und Bäckern, insbesondere auch dem Elternbeirat für die Organisation der Bewirtung, ein herzliches Dankeschön!

Gegen 19 Uhr ging dieses schöne Fest – immer noch bei Sonnenschein – leider schon zu Ende. Alle Anwesenden, ob Kinder, Eltern, Gäste und das Kollegium waren sich einig, wie wohltuend und bereichernd dieses Miteinander nach der langen Corona-Zeit für das Schulleben war.

Zugriffe: 313