Mit warmen Sonnenstrahlen, bunten Farben und Dichterworten in die Schulgemeinschaft aufgenommen

„Herzlich Willkommen, ihr lieben Leute“; so begrüßte die gesamte Auentalschule singend ihre 39 neuen Erstklässler und deren Familien im Kultur|O.

Gleich darauf wurde die Bühne frei gemacht für „Frederick, die kleine Feldmaus.“

Unter der Regie der Lehrerinnen Frau Sabrina Keller, Frau Kerstin Pegels und Frau Juliane Kramm zeigten die Drittklässler mit ihrer liebevoll einstudierten Geschichte, wie eine kleine Mäusefamilie mit Hilfe der von Frederick gesammelten Sonnenstrahlen, Farben und Wörter einen langen, kalten Winter übersteht. So werden Fredericks gesammelte Worte zu einem hoffnungsvollen Gedicht, die Erinnerungen an die Sonnenstrahlen wärmen das Herz und die bunten Farben schmücken alles festlich aus.

Nach dieser schönen Geschichte begrüßte Frau Pegels alle Anwesenden und vor allem die aufgeregten Erstklässler, die gespannt ihrer ersten Schulstunde entgegen fieberten. Diese durften dann auch traditionsgemäß einzeln auf die Bühne kommen und wurden von den zahlreichen Gästen mit großem Applaus in der Schulgemeinschaft begrüßt. Auch einen Teil der Mäusegeschichte, einen bunten Luftballon, bekamen sie mit auf ihren Weg.

Zum traditionellen Lied „Alle Kinder lernen lesen“ zogen schließlich beide Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Kerstin Pegels und Frau Juliane Kramm zu ihrer ersten Schulstunde ins Schulgebäude.

Gedankt sei an dieser Stelle der Elternschaft der zweiten Klassen, die in diesem Jahr zum ersten Mal die Bewirtung bei der Einschulungsfeier übernommen hatte und die zahlreichen Gäste mit Kaffee und leckerem Kuchen versorgte.

Auch nicht vergessen wollen wir Herrn Pfarrer Schauber und seine Kollegen von der katholischen Kirche und der Mennoniten Gemeinde, die schon am Donnerstagabend zu einem  abwechslungsreichen Einschulungsgottesdienst unter dem Motto „Einfach spitze, dass du da bist“ in die evangelische Kirche eingeladen hatten. Nicht unerwähnt soll auch Herr Wolfgang Meyer bleiben, der die Klavierbegleitung bei den Liedern übernommen hatte. Herzlichen Dank Ihnen allen!

Zugriffe: 544